• Hafenkulisse in Glückstadt
  • Schiffe im Glückstädter Hafen
  • Marktplatz in Glückstadt

Ausflug aufs Wasser

Die Elbe vor Glückstadt - ein beliebtes Wassersportrevier

die elbeGlückstadt liegt geographisch zwischen Hamburg und Cuxhaven und ist damit Teil des Wassersportreviers Unterelbe. Dieses gehört aufgrund seiner Tidenverhältnisse, der Sandbänke, Inseln und des manchmal rauen Wetters zu den anspruchsvollsten, aber auch zu den schönsten Revieren Deutschlands.

Kennzeichnend sind die vielen unterschiedlichen zumeist unbeständigen Faktoren, die den Abwechslungsreichtum des Reviers ausmachen. Strömung, wechselhaftes Wetter und die ständig zu beachtende Berufsschifffahrt tragen zum Reiz des Segelns auf der Unterelbe bei.

Nebenarme, flache Priele und verschlafene Häfen sind eine ideale Grundlage für eine gemütliche Tour auf die Elbe. Wer gerne segelt, dem empfehlen wir eine Segeltour auf der "Rigmor von Glückstadt", dem ältesten noch fahrtüchtigen Segelschiff Deutschlands.

Naturliebhaber können mit dem Flachbodenschiff "Tidenkieker“ die Elblandschaft erkunden. Ausflugsfahrten werden das ganze Jahr über vom Glückstädter Außenhafen aus angeboten.

Der historische Ewer Gloria hat im Krückauhafen Elmshorn seinen Heimathafen. Von dort aus startet er regelmäßig zu Segeltouren und Motorfahrten, unter anderem auch nach Glückstadt.

Segeln auf einem Kulturdenkmal

Die Rigmor von Glückstadt ist das älteste noch fahrtüchtige Segelschiff Deutschlands. Im stolzen Alter von über 150 Jahren verdient sie sich immer noch ihren Unterhalt mit Gästefahrten und Chartern. Begeben Sie sich mit einer Segeltour auf eine spannende Zeitreise des Traditionsschiffes. Und wenn Sie möchten, dürfen Sie gerne auch selbst mit Hand anlegen und das alte Schiff über die Elbe manövrieren.

Naturerlebnisfahrten auf der Elbe

Regelmäßig heißt das Flachbodenschiff „Tidenkieker“ Gäste in Glückstadt Willkommen an Bord. Eine Fahrt mit dem Tidenkieker ist ein einmaliges Erlebnis. Ob Vögel beobachten, die vorbeiziehenden Landschaften und großen Frachtschiffe bestaunen oder einfach die frische Seeluft und Ruhe auf dem Wasser genießen - seien Sie dabei.

Elbfahrten auf einem traditionellen Frachtsegler

Seit dem Jahr 2004 erobert der Ewer Gloria aus Elmshorn die Elbe und ihre Nebenflüsse. Dabei steuert der gern gesehene Gast regelmäßig den Hafen von Glückstadt an. Auf seinen Segeltouren von und nach Glückstadt können bis zu 21 Personen mitsegeln. Packen Sie selbst mit an, lassen Sie Ihre Seele baumeln oder halten Sie doch einfach mal einen Klönschnack mit der Crew.

Elbfahrten von und nach Glückstadt

Mit seiner direkten Elblage bietet Glückstadt beste Voraussetzungen für einen Törn auf dem großen Strom. Immer mehr Reedereien und Traditionsschiffe entdecken den kleinen Elbhafen für sich und laufen Glückstadt regelmäßig an.