Privatmuseen

Optiquariat
Optiquariat
Das Optiquariat und das Stellwerk-Museum sind zwei liebevoll gestaltete Privatmuseen, die spannende und manchmal sogar kuriose Einblicke in die Geschichte der Augenoptik und des Eisenbahnbetriebes geben.

 

 

Optiquariat

Optiquariat 2Das Optiquariat stellt ein augenoptisches Geschäft mit Werkstatt aus vergangenen Zeiten dar. Der Besucher erhält einen interessanten Einblick in das Gesundheitshandwerk. Zudem können Brillen unterschiedlichster Epochen bewundert und teilweise auch ausprobiert werden.

Am Fleth 20,
25348 Glückstadt
Telefon: 04124 – 26 19
Öffnungszeiten: Mo-Fr 8.30-13 und 14-18 Uhr, Sa 8.30-13 Uhr

 

Stellwerk Museum

StellwerkAuf Initiative mehrerer Eisenbahnfreunde entstand mit vielen Exponaten aus allen Bereichen des Eisenbahnbetriebes das Museumsstellwerk. Seit 2007 ist die alte Bedienanlage wieder hergerichtet worden, um den Besuchern die mechanische Funktionsweise des Stellwerks vorzuführen.

Gruppe Museums-Stellwerk Glückstadt
Christian-IV-Straße 25 (Bahnübergang), 25348 Glückstadt
Telefon: 04124 – 60 40 86 (Dieter Meier) oder 04124 - 15 71 (Ewald Jahrstorfer), Email:
Öffnungszeiten: April-Oktober jeden 1. Sonntag 14-17 Uhr und nach Vereinbarung
 
 
Museumsgleis 305

Startseite 1Auf dem Gleis 305 des ehemaligen Güterbahnhofs sind mehrere historische Eisenbahnfahrzeuge zu sehen, darunter Güterwaggons und eine V20-Diesellok.
 
Freunde der Marschbahn BSW e.V.
Am Güterbahnhof / Grönlandstraße, 25348 Glückstadt
Telefon: 04124 – 30 14
Internet: www.marschbahn-glueckstadt.de, Email: